Biographie

In Frankfurt geboren erhielt ich den ersten Violinunterricht mit sechs Jahren am Konservatorium. Nach dem Studium an der Frankfurter Musikhochschule habe ich ein Studium der Musikwissenschaft und Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität angeschlossen. Von 1986 - 1990 besuchte ich die Blockseminare "Phänomenologie der Musik", die Sergiu Celibidache in Mainz geleitet hat.

Die musikalischen Tätigkeiten umfassen Aufnahmen für Rundfunk, Fernsehen und CD-Produktionen sowie zahlreiche solistische Auftritte. Als Bratschist bin ich Mitglied des Crossover-Orchesters Neue Philharmonie Frankfurt und habe u.a. David Garrett, Deep Purple und Peter Gabriel auf Tourneen begleitet.

Im Frankfurter Volkstheater spielte ich mehrere Jahre lang Bühnenmusik als Mitglied des Liesel Christ-Quartetts, u.a. 90mal die Titelrolle des "Fiddler on the Roof" ("Anatevka"). An der Fliegenden Volksbühne (Michael Quast) war ich 2015 in der Sprechrolle eines Dorfmusikers im "Datterich" zu sehen.

Das von mir gegründete duo.apArt widmet sich selten zu hörenden Streichduos. Mit der Organistin Eunhye Bading trete ich als Duo Contrastetti auf, das sich u.a. der Wiederentdeckung kaum bekannter Originalkompositionen verpflichtet hat.

Im Rahmen meiner umfangreichen Lehrtätigkeit entstand eine Violinschule (resp. Bratschenschule) mit zahlreichen eigenen Kompositionen.

Im Jahr 1999 erschien das Buch "Philosophische und anthropologische Aspekte des Übens".

Das von mir angestrebte Ideal ist ein obertonreiches und beseeltes Spiel, das der menschlichen Stimme sehr nahe kommt. Die Presse bezeugte sowohl einen "warmen und leuchtenden Ton" und einen "gewissen Hang zu Tontüfteleien" als auch "kammermuskalisches Zusammenspiel, in dem mit Liebe zum Detail und rasanten Läufen virtuos musiziert" wurde.

Besonderes Augenmerk lege ich auf vergessene Werke abseits des Musikbetriebs, insbesondere von Komponistinnen.

 

Lebenslauf und Fotos sind auch im Downloadbereich zu finden.